Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen


Die Gastgeber-Familie Haueis

Familie Haueis Hermes
Iris Haueis, Johannes Haueis, Mathilde Haueis, Walburga Haueis-Liegl, Johanna Haueis, Hans-Georg Haueis und Maximilian Haueis

Idyllischer Geheimtipp im Wald

Lange Zeit besaß der 25-Einwohner-Ort Hermes nicht einmal ein eigenes Ortsschild, schon immer aber steht der Landgasthof Haueis für feinste Küche und erholsame Stunden abseits der großen Verkehrsrouten. Schon vor dem 30jährigen Krieg datiert die Geschichte der Hermeser Familie Haueis, seit 1924 betreibt sie die Gaststätte. Markenzeichen: Die Fische aus eigener Zucht. Um die Teiche herum führen übrigens zahlreiche Wanderwege, die alle am Gasthaus starten. Doch auch das Wild und das Angus-Fleisch stammen aus dem Ort bzw. seiner direkten Umgebung. Die vielen Stammgäste lieben die familiäre Atmosphäre im Haus. Familie heißt hier nicht nur Haueis, sondern auch Mitarbeiter und Gast. Nicht zuletzt deswegen ist der Gasthof ein beliebter Ort für Hochzeiten, Geburtstage und Feierlichkeiten aller Art.

Gasthof/Gutshof/ Landgut/Landgasthof/ Hotel

Haueis